behnke-chiropraktik

Dirk Reutebuch – MTA 2-Stroke Worldchampion

Mehr als 600 Fahrer aus allen Nationen waren bei den diesjährigen MTA 2-Stroke World Championship in Glen Helen, USA am Start. In mehreren Klassen wurden jeweils um den Weltmeistertitel gekämpft. Sehr erfolgreich am Start war auch Dirk Reutebuch, der im Laufe seiner Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaften von Frank Behnke betreut wurde.

In der Klasse 25+ belegte er den 2. Platz und wurde somit Vize-Weltmeister.

In der Klasse 30+ konnte er das Ergebnis noch toppen und kürte sich somit zum World Champion.

Herzlichen Glückwunsch an Dirk für diese hervorragende Leistung.

Falsches Essen kann Gelenkprobleme hervorrufen

Eine US- Studie an der Harvard Medical School in Bosten kommt zu folgendem Ergebnis:
Gesättigte Fettsäuren stehen schon länger im Verdacht ungesund zu sein. Diese können Gelenkprobleme hervorrufen. Arthrose im Kniegelenk kann durch Verzehr dieser gesättigten Fettsäuren forciert werden.
Menschen, die viel ungesättigte Fettsäuren über die Nahrung aufnehmen bleiben von Gelenkverschleiss eher verschont.

Happy New Year….vielen Dank für Ihr Vertrauen 2016

D A N K E für Ihr V E R T R A U E N

Unser Team möchte sich von Herzen bei Ihnen als Patient bedanken. Es war uns ein persönliches Anliegen, Sie in diesem Jahr optimal zu behandeln und gemeinsam mit Ihnen Ihre Gesundheit zu optimieren.

D A N K E dafür – und Ihr V E R T R A U E N in uns

Auch 2017 stehen wir wieder an Ihrer Seite. Wir freuen uns schon heute darauf mit Ihnen zusammen alles für Ihre Gesundheit und Wohlergehen umzusetzen.

Mit den besten Wünschen für ein gesundes
und
erfolgreiches Jahr 2017
HAPPY NEW YEAR

Smartphones-der Bildungskiller Nummer eins

Kinder und Jugendliche verlieren laut Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Hirnforscher und Leiter der Psychatrischen Universitätsklinik Ulm, durch die Nutzung von Smartphones an Intelligenz und Sozialkompetenz. Daher bezeichnet Spitzer in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA Smartphones als „Bildungskiller Nummer eins“. Der exzessive Umgang mit den Geräten könnte außerdem zu starken Aufmerksamkeitsstörungen führen.

…statt Weihnachtspräsente für unsere Patienten…..

Lieber Leser und Patienten,
nach erfolgreicher Projektunterstützung „Schutz und Bildung für Flüchtlingskinder im Irak“ der ADRA Deutschland in den Jahren 2014 und 2015 setzen wir unser soziales Engagement fort.
Wir haben uns im Jahr 2016 entschieden, statt an Patienten Geschenke an Weihnachten zu verteilen, mit einer Spende den ärmsten Menschen dieser Welt zu helfen.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen Ok - ich habe verstanden