Nervo-Scope

Nervo-Scope

Die Untersuchung an der Wirbelsäule mittels Nervo-Scope erfolgt nicht nur bei der Erstbehandlung. Diese Thermographie erfolgt vor jeder chiropraktischen Maßnahme.

Dieses Thermographiegerät misst die Temperaturdifferenz zwischen linker und rechter Seite an der Wirbelsäule (paravertebral). Subluxationen bzw. Blockierungen lösen eine Fehlfunktion am Gelenk aus. Diese Reizung am Wirbelgelenk verursacht durch Entzündungsmediatoren eine Temperaturerhöhung. Das Thermographiegerät misst diese Temperaturunterschiede, die Subluxation ist exakt zu lokalisieren.

Sorgfältig muss dieses Gelenk sowohl dynamisch wie auch statisch nach Druckempfindlichkeit und Schwellung untersucht und abgetastet werden. Eine Einschränkung der Beweglichkeit ist eine mögliche Indikation zur chiropraktischen Justierung.

Weist eine Gelenksebene zu viel Beweglichkeit auf kann eine Kompensation vorliegen. Diese Kompensation oder Überbeweglichkeit ist eine Kontraindikation zur chiropraktischen Justierung.

In den folgenden Videos wird Ihnen gezeigt, wie die Behandlung mit der Nervo-Scope-Technik funktioniert. Haben Sie weitere Fragen zu dieser interessanten Nervo-Scope-Technik, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht über unser Kontakt-Formular.

Chiropractic Thermography - Nervoscope vs Camera

Nervo Scope meterbreak

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen Ok - ich habe verstanden